TCM Kräutertherapie

Heilkraft der Natur

Naturheilkräuter sind die potenten Arzneien der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie enthalten keinerlei chemische Substanzen. In vielfältigen Zusammenstellungen eignen sie sich für ein breites Behandlungsspektrum.


Bestimmend für den Einsatz von Naturheilkräutern ist deren Wirkungsweise nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin. Auch Kräuter aus unseren Breitengraden können nach den Regeln der Traditionellen Chinesischen Medizin Verwendung finden.

Aufgrund der Diagnose verschreibt die Therapeutin eine individuelle Rezeptur. Dabei können bis zu 20 Einzelsubstanzen einbezogen werden. Heilkräutertherapien erstrecken sich in der Regel über mehrere Wochen. Während des gesamten Therapieverlaufs steht die Patientin oder der Patient im Kontakt mit der Therapeutin. Gemeinsam werden der Therapieverlauf und die Wirkung reflektiert.

Therapien mit chinesischen Naturheilkräutern kommen bei zahlreichen Indikationen infrage. Zu diesen zählen beispielsweise Stress und Schlafprobleme, gynäkologisch bedingte Leiden und Schmerzen. Die Kräutertherapie kann Hauptbehandlung sein oder in Ergänzung zu anderen TCM-Therapien angewandt werden.


TCM Chan steht ein für die Qualität und Integrität der durch die Therapeutinnen verschriebenen Naturheilkräuter aus China. Die Praxis verschreibt ausschliesslich Rezepturen mit pflanzlichen Produkten, die dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen entsprechen.

Die Rezepturen werden durch Schweizer Apotheken ausgeführt. Diese bieten Gewähr für die Erfüllung der Bestimmungen des Bundesgesetzes über Arzneimittel (HMG) und der kantonalen Vorschriften. Zudem wachen sie darüber, dass die Kräuter nicht durch Schwermetalle oder Pestizide verunreinigt sind.
 

Seite teilen