Von Kindsbeinen an der Traditionellen Chinesischen Medizin verbunden

Taohua Li
dipl. Therapeutin TCM-FVS

Schon ihre Grosseltern und ihre Eltern waren in der chinesischen Provinz Hunan als TCM-Ärzte tätig. Da war es schon fast Bestimmung, dass sich Taohua Li in dritter Generation der chinesischen Heilkunst zuwenden würde. Sie absolvierte in China ihre Grundausbildung und entwickelte ihre Kompetenzen kontinuierlich weiter. Seit 2015 lebt sie in der Schweiz.

Für Taohua Li gab es nie Zweifel darüber, dass ihre berufliche Zukunft der Traditionellen Chinesischen Medizin gehören würde. Bereits als 18-Jährige trat sie in Hunan ein TCM-Studium an, das sie erfolgreich abschloss. 1999 wurde sie in ihrer Heimat als praktizierende Ärztin für Traditionelle Chinesische Medizin zugelassen. Weitere Studien absolvierte sie in Shanghai unter Anleitung von Professor Cai Deheng, der sie vor allem mit der Behandlung von Krankheiten des Nervensystems und dem Umgang mit schweren Krankheiten vertraut machte.

Seit 2015 ist Taohua Li als TCM-Therapeutin in der Schweiz tätig. Dank ihrer soliden Ausbildung und langjährigen TCM-Erfahrung ist sie für die Anwendung aller TCM-Methoden bestens qualifiziert. Ihr Indikationsspektrum reicht von Schmerztherapien über Magen-Darm-Erkrankungen und neurologischen Störungen bis hin zu Hormon- und Stoffwechselerkrankungen, Osteoporose, Diabetes und Bluthochdruck.

Taohuo Li spricht Englisch. 
 

Mitgliedschaften:

  • EMR Erfahrungsmedizinisches Register
  • ASCA Stiftung für Alternativ- und Komplementärmedizin
  • NVS Naturärzte Vereinigung der Schweiz 
  • TCM-FVS TCM Fachverband Schweiz


«Ich bin überzeugt, dass bei der TCM-Diagnose und -Behandlung auch der psychische Zustand des Patienten berücksichtigt werden muss, um einen nachhaltigen Heilungserfolg zu erzielen.»


Taohua Li

Seite teilen